Am 06.April 1996 wurde das Neusser Tambour-Corps " Gut Klang " von 22 Musikern gegründet. 

 

Auf der Gründungsversammlung stand die Frage im Raum wie das Tambour-Corps Heißen soll, da hatte Heinz Busch den entscheidenden Vorschlag gemach, warum nennen wir uns nicht Gut Klang, der Vorschlag wurde einstimmig angenommen Gut Klang war geboren.      

Nur wenige Wochen später wurde das Corps Mitglied im Neusser Grenadierkorps und ist seit dem ein fester Bestandteil desselben.

Major und Ausbilder Heinrich Theisen führte das Corps von 30 Musikern bis  2013, dann gab er den Majorstab an den Zweiten Major Tobias Gillessen ab.

Es wird weiterhin besonderen Wert auf die Förderung und Ausbildung der Jugend gelegt.

Kameradschaft unter Einbeziehung der Partnerinnen ist Voraussetzung für die Harmonie innerhalb des Tambour-Corps.

Selbstverständlich ist man bemüht, die Mitgliederzahl zu steigern, also

Entschloss man sich 2013 als erstes Tambour-Corps aus Neuss die Tür für Weibliche Musikerinnen zu öffnen.

Stillstand heißt Rückstand, daher treffen sich die aktiven Mitglieder einmal wöchentlich, um das Repertoire zu festigen und zu erweitern.

Das Repertoire umfasst 48 Märsche und Polkas. Musikalisch hat sich das Corps in der Zeit seines Bestehen einen guten Namen gemacht. So spielt man unter anderem zu den Schützenfesten in Neuss - Gnadental , Neuss - Furth , Kaarst, Neuss Uedesheim, Düsseldorf Bilk, und Rosenmontag in Solingen auf.

Als Saisonhöhepunkt ist jedoch das Neusser Bürger-Schützenfest zu nennen. Kurzfristige Auftritte zu verschiedenen Anlässen komplettieren die Präsenz.

Für die vergangenen Jahre bedankt sich das Tambour-Corps"Gut Klang" bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit. Aber auch bei allen Freunde, Gönnern und Anhänger möchte das Tambour-Corps sich bedanken.